Rennen

EM Masters Engadin, 10.09.2017 | BIC Finale Markt Oberdorf, 09.09.2017

12. September 2017

3-2-1 Schnee!!!

So haben sich die Teilnehmer des Engadin Inline Marathon am Sonntag den 10.9.2017 die Rahmenbedingungen durch das Wetter wohl nicht vorgestellt.  Bei 0 Grad und Schneeregen auf 1800m Höhe stellten sich vom LISC-2010 Monika, Franz, Klaus und Gustav der Herausforderung Europameisterschaft Marathon. Katharina – noch zu jung für die EM wagte trotzdem den Marathon, ebenso wie Sarah die Kurzdistanz (15km) hinter sich gebracht hat.

Alle sind sich einig noch nie unter so widrigen Bedingungen einen Marathon geskatet zu sein. Es mussten auch viele während der Strecke aufgeben, da die Kälte zu sehr in Mark und Pein gekrochen ist. So sind fast 50% aller gemeldeten Sportler nicht gestartet oder mussten aufhören. Aber von den besonderen Bedingungen abgesehen, sind sich alle LISC-ler einig: dieser Marathon nennt sich nicht umsonst „Der schönste Marathon der Welt“. Die Strecke ist super schön! Die Streckenführung mitten durch die Schweizer Berge entlang dem Nobelort St. Moritz mit seiner respektablen Abfahrt machen den Marathon zu etwas ganz Besonderem. Wir sind uns einig, dass dieser Marathon unbedingt bei schönem Wetter von uns nochmal geskatet werden muss. Die LISC-ler sind hart im Nehmen und alle Starter haben auch das Ziel erreicht und recht respektable Leistungen erbracht. So wurden je in Ihrer Klasse: Monika 5te (AK 40), Katharina 11te (Allgemeine Klasse) Franz 21ter (AK 50), Gustav 23ter (AK 50), Klaus 27ter (AK 40) und Sarah 5te in der Kurzdistanz.

Aus österreichischer Sicht waren aber nicht nur LISC-ler angereist, sondern auch Christian Kromoser – er hat in der Allgemeinen Klasse Platz 2 erreicht und somit eine Medaille für Österreich holen können – wir gratulieren! Johannes vom UES Eisenstadt musste leider aufgrund des Wetters das Rennen vorzeitig beenden ebenso wie Gerald, Georg und Sepp vom ATUS Zeltweg. Die weiteren geplanten Österreichischen Teilnehmer (Christine, Christian, Karl, Sam und 2x Walter) sind wetter- oder gesundheitsbedingt nicht gestartet.

Einen Dank an dieser Stelle auch an das Engadin plus Team für die Organisation der tollen Tage im Engadin und natürlich den Vereinseigenen Begleitpersonen Rosi, Christian, Herta und Lisa.

Wir gratulieren allen sehr herzlich zu ihren super tollen Leistungen und Bilder sagen oftmals mehr als 1000 Worte – seht selbst in der Galerie die dieses Mal nicht nur von uns, sondern auch mit Bildern von Klaus, „Photo by fdepping.de“, „Klaus Hestkjaer Carsten“ und „2017 by JLindner“ bestückt ist – vielen Dank!

Anzumerken ist auch noch, dass an diesem Wochenende das Finale des Bayern Inline Cup in Markt Oberdorf stattgefunden hat. Vom LISC-2010 war Markus bei diesem Rennen dabei und er konnte sich somit Gesamtrang 2 bei den Junioren A Herren nach Hause holen. Ebenso erreichte Monika beim BIC in der AK 40 Rang 2, Hannes Rang 3 – AK 30, ebenso wie Gustav Rang 3 – AK 55.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar