Vereinsgeschichte

Der Linzer Inline- & Speedskatingclub 2010 wurde (wie der Name bereits sagt) 2010 in Linz von der Familie Sick mit dem Ziel den Inlineskate Sport in Oberösterreich voranzutreiben gegründet. Neben Gustav, Monika und Katharina Sick waren Maria Palaoro und Wolfgang Gerersdorfer die ersten stolzen Mitglieder des LISC-2010. Ein Highlight des ersten Fotoshootings seht ihr hier:

Kurz darauf folgte schon das erste Rennen, bei dem Sportler im „LISC-blau“ am Start waren: der Linz Marathon. Im Jahr 2010 waren bei diesem über 300 Skater am Start und 10 davon haben sich besonders gefreut einen großen Schritt in der Vereinsgeschichte machen zu dürfen. Im Anschluss daran wurde auch schon der erste Bericht über den LISC-2010 in der Zeitung veröffentlicht:

Wie hier zu sehen ist, konnten wir bereits im ersten Vereinsjahr das komplette Stockerl bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften der Damen besetzen. Eine „Tradition“ die sich bis ins Jahr 2015 fortgesetzt hat und hoffentlich auch noch länger Bestand haben wird.. ;-). Aber viel wichtiger als Rennerfolge war und ist eine gute Gemeinschaft und die Freude am Skaten. Dies zeigt sich auch in der guten Stimmung bei den jährlichen Vereinsmeisterschaften, welche im Sommer 2010 das erste Mal statt gefunden haben:

Um auch im Winter gemeinsam trainieren zu können wurde 2011 erstmals eine kleine aber feine Halle gemietet. Ein Foto von einem der ersten Trainings seht ihr hier:

Aber auch auf dem Eis wurden schon die ersten Schritte gewagt und die Idee entstand auch die Sparte Eisschnelllauf in den Verein aufzunehmen (diese wurde ein paar Jahre später auch umgesetzt):

Bis ins Jahr 2012 war Gustav der einzige Instruktor im Verein woraufhin Monika und Kathi beschlossen dies zu ändern und ebenfalls die Ausbildung zum staatlich geprüften Speedskating Instruktor zu absolvieren. Dort lernten wir den Zeltweger Mario kennen, der sich dem Verein ebenfalls anschloss. Das Abschlussfoto seht ihr hier:

Ein weiteres Highlight, auf das wir uns jedes Jahr aufs Neue freuen ist der Rollwandertag von Passau nach Linz. Ein Foto von dieser Ausfahrt aus dem Jahr 2012 seht ihr hier:

Im darauffolgenden Winter wurde wieder etwas Neues versucht: Langlaufen. Das jährliche Langlaufwochenende des LISC-2010 hat zum ersten Mal statt gefunden:

Eine weitere Tradition wurde 2013 ins Leben gerufen: das Faschingstraining. Hier trifft das Sprichwort „Bilder sagen mehr als 1000 Worte“ wirklich zu – also seht selbst:

Aber auch abseits des Trainings wird viel gemeinsam unternommen, zum Beispiel Segway fahren:

Und so ist der LISC-2010 immer weiter gewachsen. Ein Beweis dafür ist das Gruppenfoto der Saisonabschlussfeier 2014:

Ein besonderes Jubiläum wurde im Jahr 2015 gefeiert – das fünfjährige Bestehen des Vereins:

Mittlerweile hat der LISC-2010 über 50 Mitglieder und zählt zu den größten Vereinen in Österreich, worauf wir (die Familie Sick) sehr stolz sind. Wir freuen uns darüber jeden einzelnen von euch als Teil des Vereins zu kennen. Nur durch euch ist so eine tolle Gemeinschaft möglich! Vielen Dank! 🙂