Rennen

BIC Einzelzeitfahren Oberschleißheim, 14.07.2019

22. Juli 2019

Dieser Renntag sollte wieder einmal etwas ganz besonderes und allen Vorhersagen zum Trotz ein super schöner Tag werden :-). Wettertechnisch war die Vorhersage noch am Vortag 90% Regenwahrscheinlichkeit und das bei einem Rennmodus, den viele im Vorfeld gar nicht so gerne skaten wollten, weil er vom Gefühl her lange Wartezeiten mit sich bringen würde. Beidem kann aus unserer Sicht voll entgegen gehalten werden: So war das Wetter optimal, es schien die Sonne war aber trotzdem nicht zu heiß und auch der für diese Strecke bekannte Wind hielt sich etwas zurück. Der ungewohnte Rennmodus, nämlich ein Einzelzeitfahren (alle 30 Sekunden startete ein Sportler und Windschattenfahren während des Rennes war untersagt) machte auch total Spaß. So konnte jeder mal für sich schauen, was man den so ganz alleine drauf hat ;-). So meinte Gustav : „Ich bin ernüchtert, ich hab noch einiges zu tun aber die Richtung stimmt!“. Oder Jürgen: „Passt! ich freu mich, dass die unter 40min-Serie weiter geht“. Markus hingegen meinte: „Konnte meine gewünschte Leistung nicht abrufen, aber ich weiß was ich zu tun habe“ . Marvin, wie wir ihn schon kennen, kurz und knapp: „Super gegangen, Wetter hat gehalten!“, und was meinte Monika: „Es hat mir total Spaß gemacht, gerne mehr von diesem Modus!“ Neben dem Einzelzeitfahren fanden aber noch weitere Bewerbe, nämlich Kinderbewerbe in unterschiedlichen Disziplinen,  der Sprintcup, der Munich City Champ, die Deutsche Meisterschaft für Sehbehinderte und Blinde und das Teamzeitfahren, statt. Bei den Deutschen Meisterschaften für Sehbehinderte und Blinde Menschen, war Max, wie auch schon in den letzten Jahren, wieder bereit als Begleitläufer an den Start zu gehen. Danke für deinen Einsatz und Gratulation an Leyla und Max! Dies gab ihm zwar leider keine Möglichkeit seine persönliche Bestzeit im Einzelzeitfahren zu ermitteln, aber das anschließende Teamzeitfahren, wo er in einem Team mit Monika und Gustav unterwegs war, kommendierte Max wie folgt: „Persönliche Bestleistung, bist du deppert! Manschaftszeitfahren so schnell wie nie!“ Dieses Team nannte sich für diesen Tag LISC-2010 Oldies 😉 Das eigentliche BIC-Teamzeit-Team bestehend aus Markus, Marvin und Jürgen haben durch gut vereinbarte Taktik, in der jeder wusste was er zu tun hat, ein spitzenmäßiges Rennen hingelegt und somit, wie auch schon in Bayreuth, wieder Platz 2 nach Hause holen können. Wir gratulieren sehr herzlich zu eurer Leistung und freuen uns mit euch.

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Karin, die für diesen Renntag die Rolle der Fotografin übernommen hat – Danke! Und selbsredend auch einen herzlichen Dank an die Veranstalter Skate Munich für diesen tollen Renntag! Wir kommen wieder 😉