Allgemein

3. LISC-2010 Vereinsmeisterschaften, 29. Juni 2013

3. Juli 2013

Nach einem Jahr Pause, haben wir am 29. Juni bereits zum dritten Mal in der 4-jährigen Vereinsgeschichte Vereinsmeisterschaften durchgeführt.

Bei diesem Wochenende stand für uns nicht nur die Leistung im Vordergrund, wir genossen einfach das gemeinsame Wochenende mit Vereinsmitgliedern und ihren Angehörigen und hatten jede Menge Spaß!

Begonnen wurde das Wochenende am Freitag mit einer gemeinsamen Passau-Linz Ausfahrt mit Skates und Rennrädern. Dieses Mal waren bei dieser aus terminlichen Gründen leider nur wenige Vereinsmitglieder dabei – so düsten wir zu 7. von Passau nach Linz und ließen es uns im Windschatten der Räder und beim Mittagessen richtig gut gehen. Anschließend trafen wir uns im Garten der Sicks zum gemeinsamen Essen und zum „vorfeiern“ für den Samstag.

Frisch und munter ging’s dann am nächsten Tag auf nach St. Valentin, wo wir dank Rainer eine neue Location für unsere Vereinsmeisterschaften gefunden haben. Auf dem abgeschiedenen Rundkurs führten wir als erstes in der Früh das Einzelzeitfahren durch. Hier konnte man sehen wie jeder sein Bestes gab und die, die gerade nicht an der Reihe waren feuerten die anderen lautstark an! Besondere Gratulation an Thomas und Kathi, die schnellster Mann bzw. schnellste Frau wurden. Bei beiden riss es sich allerdings nur um wenige Sekunden um die ersten Plätze.

Nach einer kurzen Pause machten wir mit dem Parcours weiter. Hier galt es verschiedenste Hindernisse zu bewältigen. Die beste Zeit aus 2 Versuchen wurde dann zur Zeit aus dem Einzelzeitfahren addiert. Herausragend war hier Bernhard, der  sich mit einer Sekunde Vorsprung die Bestzeit sichern konnte! Aber auch Thomas‘ Fahrt wird vielen in Erinnerung bleiben, trotz einem kurzen Ausflug in die „Botanik“ war er immer noch sehr schnell!

Zum Abschluss haben wir uns noch etwas ganz Neues einfallen lassen – ein Zielzeitfahren. Bei diesem Modus galt es 900m ohne Uhr in genau 2:37 Minuten zu fahren. Sieger war derjenige, der am wenigsten Abweichung hatte. Hier möchten wir Erwin besonders hervorheben – er hat es (mit einem kleinen Umweg 😉 ) geschafft nur 0,19 Sekunden von der Zielzeit entfernt zu sein!

Diese Abweichung wurde dann zur Zeit, die sich aus Einzelzeitfahren und Parcours ergibt dann die Gesamtzeit, aus welcher sich der Vereinsmeister ergibt. In dieser Wertung konnte Kathi mit 10 Sekunden Vorsprung den ersten Platz holen. Zweiter wurde Thomas – dem wir zu seinem ersten gewonnenen Pokal gratulieren möchten! und wiederum nur 5 Sekunden dahinter sicherte sich Jürgen mit einer Sekunde Vorsprung auf Gustav den 3. Platz. Herzliche Gratulation!!

Katharina 05:12,30 (04:21,02 /// 0:49,51 /// 0:01,77)

Thomas 05:22,43 (04:15,31 /// 01:01,89 /// 0:05,01)

Jürgen 05:27,81 (04:27,04 /// 0:56,69 /// 0:04,08)

Gustav 05:28,59 (04:16,10 /// 0:58,79 /// 0:13,70)

Hannes 05:35,03 (04:18,10 /// 1:00,00 /// 0:15,95)

Bernhard 05:50,12 (04:47,50 /// 0:48,95 /// 0:13,67)

Monika 05:55,60 (04:21,70 /// 0:56,76 /// 0:37,14)

Elke 06:04,21 (04:40,60 /// 01:10,65 /// 0:12,96)

Rainer 06:32,81 (05:19,20 /// 01:07,95 /// 0:05,74)

Doris 07:05,86 (05:31,45 /// 01:19,75 /// 0:14,66)

Erwin 07:14,07 (05:58,90 /// 01:14,98 /// 0:0,19)

 

Samstag abends wurde dieser tolle Tag bei der Grillerei natürlich noch ausgiebig gefeiert!

Uns (also Gustav, Monika und Katharina) hat es sehr gefreut, mit welcher Freude und welchem Ehrgeiz alle dabei waren – wir haben die gemeinsamen Tage sehr genossen! Ein großes Dankeschön an alle Mitglieder für euer tolles Engagement!