Rennen

Berlin, 23.09.2017

1. Oktober 2017

Man bekommt immer wieder Gänsehaut, wenn vor dem Start des Berlinmarathons Hells Bells von AC DC ertönt und man weiß jetzt geht es wieder los: 42,2km durch die Straße von Berlin gemeinsam mit 5573 Gleichgesinnten und getragen von mehr als 250.000 Zusehern.

2017 waren Albert, Sam, Gustav, Monika und als Begleitung Judith vor Ort. Bei tollen Bedingungen ging es pünktlich um 15:30 Uhr mit den Speed Damen los. Hier wurde dieses Jahr mit der Argentinierin Maira Yaqueline Airas Berlingeschichte geschrieben. Sie stellte einen neuen Streckenrekord in der Marathonzeit für Damen auf. Bei den Herren konnte der Wiederholungstäter Bart Swings das Rennen wie auch in den letzten 4 Jahren für sich entscheiden.

Aus Sicht des LISC-2010 war es für Albert seine persönliche Marathonbestzeit und er ist sehr zufrieden mit seiner Leistung. Sam holte der gesundheitsbedingte Trainingsrückstand und das nicht perfekt abgestimmtes Material ein. Gustavs Körper dachte das Rennen sei bei KM 40 zu Ende… und Monika, die körperlich nicht ganz fit war, war mit ihrer Leistung doch zufrieden. Sie konnte sich auch gegen die Männer durchsetzen und die Vereinswertung für sich entscheiden ;-).
Wir gratulieren allen Startern sehr herzlich und bedanken uns bei Judith fürs anfeuern und mitfiebern.

Berlin … wir kommen wieder !

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar